Verteiler MB W124 300 E

Hochspannungsverteiler aus- und einbauen bei einem Mercedes Benz W124 300 TE
Motor 103 KE-Einspritzung

Der Zündverteiler ist beim Sechzylindermotor ein einfacher Hoch- spannungsverteiler. Er dient nur zum Verteilen der Hochspannung der Zündanlage. Da weder Fliehgewichte, Unterdruckdose oder Induktionsgeber verbaut sind, besteht er aus nur wenigen Bauteilen und ist dement- sprechend leicht aus- und einzubauen.

Bei den üblichen Motorlaufbeanstandungen, wie z.B.
Motorlaufbeanstandungen nach längerer Standzeit (1-2 Tage) in der Warmlaufphase, schlechte Gasannahme, zeitweise Aussetzer, schlechter Leerlauf oder wenn der Motor ins Saugrohr patscht, bei denen die Ursache im Hochspannungsverteiler vermutet wird, ist es meist nicht erforderlich alle Teile auszutauschen. Am häufigsten werden in diesen Fällen lediglich die Verteilerkappe und der Verteilerläufer (Finger) gewechselt.

Eine Verteilerkappe die so aussieht wie die in nachfolgendem Bild gezeigte, sollte dringlich ausgetauscht werden, da sie nur noch für die Tonne geeignet ist.

Verteilerkappe Mercedes Benz W124 300TE

Ebenso ein Verteilerläufer wie er auf dem folgenden Bild zu sehen ist, ist reif für den Eimer.

Verteilerläufer Mercedes Benz W124 300TE

Teileübersicht:

Hochspannungsverteiler Motor 103 KE-Einspritzung - Teileübersicht

Arbeitsschritte:

Die Schutzhaube (Bild:3) für den Hochspannungsverteiler abnehmen. Dazu die beiden Haltelaschen an den Seiten (siehe Pfeile) ausklipsen und den Deckel nach oben abziehen.

Die drei Innensechskantschrauben lösen und die Verteilerkappe (2 – Bild:4) zusammen mit der Abschirmkappe (1 Bild:4) ausbauen. Damit der Hochspannungsverteiler sich besser herausnehmen lässt, den Ventilatorflügel in die Position drehen, in der sich die größte Lücke zwischen den Flügelblättern befindet.

Zündleitungen abziehen.

Den Verteilerläufer durch lösen der Schrauben (4 – Bild:5) vom Mitnehmer abmontieren.

Mitnehmer - Hochspannungsverteiler Motor 103 KE-Einspritzung

Zum Ausbau des Mitnehmers (7) die Innensechskantschraube (8) lösen und den Mitnehmer mit der Hand herausziehen.
Soweit erforderlich die Abdichtscheibe (6 Bild:4 – siehe auch 5 Bild:5) abnehmen.
Dichtring auf jeden Fall kontrollieren, gegebenenfalls ersetzen.

Nut - Mitnehmer - Hochspannungsverteiler Motor 103 KE-Einspritzung

Beim Einbau des Mitnehmers ist unbedingt darauf zu achten, dass die Nut (VI) im Mitnehmer (IV) über dem Stift (Pfeil) in der Nockenwelle einrastet.
Der Mitnehmer wurde in zwei unterschiedlichen Ausführungen verbaut.
(1. Ausführung: Aluminium,
2. Ausführung: Stahl)
Anzugsdrehmoment: 1. Ausführung: 21 Nm, 2. Ausführung: 16 Nm.

Beim anmontieren des Verteilerläufers neue Schrauben verwenden und mit 2,5 Nm anziehen.

Verteilerkappe einbauen. Darauf achten, dass die Kohle nicht am Dom des Verteilerläufers anstößt und beschädigt wird.

Hinweis:
Damit die Zündkabel einwandfrei verlegt werden können, sind sie an der Verteilerkappe in der Reihenfolge 1-3-6-2-4-5 zu montieren.

Da der Zündzeitpunkt vom EZL – Schaltgerät vorgegeben wird, ist nach dem Aus- und Einbau des Hochspannungsverteilers eine Einstellung des Zündzeitpunktes nicht notwendig.